Anwendungen

Ganzheitliche Frauenheilmassage

Was ist die Ganzheitliche Frauenheilmassage?

Diese Methode wurde für viele Frauenbeschwerden von Herrn Stephonson entwickelt und von der Heilmasseurin Andrea Eberhard wieder entdeckt. Viele Gynäkologen und Ärzte sind von der positiven Wirkung dieser Massagetherapie überzeugt. Sie kann begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung oder alleine eingesetzt werden. Anwendung findet sie bei Kinderwusch, Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaftsbegleitung, Wechseljahre und viele andere Beschwerden, welche auf der Seite Ganzheitliche Frauenheilmassage noch näher erklärt  wird. Diese Massage ist aber nicht nur für Frauen gedacht, sondern auch für Männer. Es werden Organe wie z.B., Leber, Niere, Pankreas, Milz, Blase, Galle usw. behandelt, sowie Ischiasbeschwerden oder Karpaltunnelsyndrom. Bei Fragen können Sie mich auch gerne anrufen.

Ich freue mich Ihnen helfen zu dürfen

Ihre Anita Seidl

Hinweis: Die Ganzheitliche Frauenheilmassage ist keine erotische Massage!

  • Klassische Massage:

Diese Massageart zeichnet sich dadurch aus, dass die Durchblutung der Muskulatur gefördert wird, die Muskeln entspannen und es kommt zu einer Schmerzlindernden Wirkung. Sauerstoff und Nährstoffe können wieder besser aufgenommen werden und die Schlacken werden besser abtransportiert. Es kommt zu einer Harmonisierung des ganzen Körpers.

Anwendung: bei Schmerzen am ganzen Bewegungsapparat, z.B. Rücken, Schulter, Arme, Beine....

Manuelle Lymphdrainage (ML) nach Vodder:

Angestaute Lymphflüssigkeit wird durch gezielte Griffe schneller ins Venensystem abgeleitet. Mit zusätzlichen Bandagen bzw. Kompressionsstrümpfe wird die Lymphe in den Beinen verringert, ebenso kommt es zu einer Entlastung der Venen.

Durch konsequente Behandlung meinerseits und konsequentes tragen der Bandagen oder Strümpfe, kann ein Ödem verringert und dadurch eine Schmerzlinderung bewirkt werden. Ödem können mit der Manuellen Lymphdrainage erfolgreich behandelt werden und dadurch kommt es wieder zu einer besseren Lebensqualität.

Anwendungen: Lymphödeme nach OP´s, z.B. Mammakarzinom oder Hüftgelenksoperationen, Lipödeme, Sportverletzungen mit Ödemen, aber auch bei Migräneanfälle hat sich die ML bewährt. 

  • Segmentmassage:

Unser Körper wird in verschiedene Segmente eingeteilt, welche mit den inneren Organen korrespondieren. Dies geschieht über den cuti-visceralen Reflexbogen (Haut-Organ-Bogen). Durch die Bearbeitung der Segmente kommt es beim Organ und der Haut zu einer besseren Durchblutung. Dem Organ werden dadurch mehr Sauerstoff und Nährstoffe zugeführt. Die bessere Versorgung der Organe bewirkt eine verbesserte Leistung.

Anwendung: Beschwerden bei allen inneren Organen.

Bindegewebsmassage - Behandlungen mit Faszientechniken:

Die Muskeln sind von Bindegewebe und Faszien umgeben. Durch unseren heutigen Lebensstil kommt es immer mehr zu Verklebungen dieser. Sind die Faszien und das Bindegewebe verklebt, ist eine reibungslose Bewegung nur mehr eingeschränkt möglich und es kommt zu starken Schmerzen.

Ziel der Behandlung ist es, die Verklebungen zu lösen, damit eine beschwerdefreie Bewegung wieder möglich wird.

Anwendung: Schmerzen bei Schulter, Arme, Beine, Rücken....

  • Fußreflexmassage:

In unseren Füßen spiegelt sich unser Körper und die inneren Organe. Durch gezielte Stimulierung der Reflexzonen, wird das dazugehörige Organ oder Körperteil angeregt verbesserte Arbeit zu leisten.  

  • Akupunkt-Meridian-Massage:

Meridiane sind Energiebahnen, welche vom Kopf bis zu den Füßen und Armen verlaufen. Durch nachziehen der Meridiane kann wenn nötig, Energie genommen oder zugeführt werden. Blockaden werden gelöst und die Energieflüsse werden wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Anwendung: Narbenbehandlung (jede Narbe ist eine Blockade), kalte Beine, Schmerzen im Schulterbereich oder anderen Bereichen, ein Meridian kann bei jeder Klassischen Massage miteingebaut werden (Individuelle Abstimmung).